PDF pagePrint page
15.03.2010 14:01 Age: 4 yrs

I10003 - 3.2.1061 - Vista / Windows 7 Setup mit ProduktKey

Category: SoftService Installer - Informations

 

Der ProduktKey ist die größte Hürde, die Sie bei der Installation von Vista, Windows 7 und Server 2008 nehmen müssen.

 

Um die zwei größten Irrtümer direkt auszuräumen:

  • Ja, Sie brauchen einen ProduktKey. Ohne diesen läuft die "unattended Installation" aller XML-basierten Setups nicht. Damit unterscheidet sich das Verhalten von der "händischen Installation". Bei dieser benötigen Sie den Key erst zur Aktivierung.
  • Nein, der ProduktKey, den Sie zur Aktivierung verwenden können, passt nicht auf das "unattended" Setup. Da brauchen Sie einen Key, der die Betriebsystem Edition identifiziert.

 

Wie kommen Sie denn jetzt an den richtigen Key:

  • Möglichkeit 1 für Windows 7 und Server 2008 R2: Die product.ini im sources Verzeichnis Ihrer DVD. Dort finden Sie eine Liste von allen Keys, die MS für die händische Installation verwendet. Sie müssen "nur" noch den richtigen finden. Dabei lassen Sie isch bitte nicht von den "N" und "E" Einträgen ablenken.
    Nachfolgen die wichtigsten im Auszug:

    - Windows 7 Professional = HYF8J-CVRMY-CM74G-RPHKF-PW487
    - Windows 7 Enterprise = H7X92-3VPBB-Q799D-Y6JJ3-86WC6
    - Windows 7 Ultimate = D4F6K-QK3RD-TMVMJ-BBMRX-3MBMV

    -
    Windows Server 2008 R2 StandardCore = HMG6P-C7VGP-47GJ9-TWBD4-2YYCD
    -
    Windows Server 2008 R2 Standard = HMG6P-C7VGP-47GJ9-TWBD4-2YYCD
    -
    Windows Server 2008 R2 EnterpriseCore = 7P8GH-FV2FF-8FDCR-YK49D-D7P97
    -
    Windows Server 2008 R2 Enterprise = 7P8GH-FV2FF-8FDCR-YK49D-D7P97
    -
    Windows Server 2008 R2 DatacenterCore = 7X29B-RDCR7-J6R29-K27FF-H9CR9
    -
    Windows Server 2008 R2 Datacenter = 7X29B-RDCR7-J6R29-K27FF-H9CR9
  • Möglichkeit 1 für Vista und Server 2008: Hier ist es sehr einfach den richtigen Key zu finden. Im sources Verzeichnis der DVD gibt es eine pid.txt. Dort steht der Key im Klartext. Sie können ihn mit Cut&Paste im SSI einfügen.
  • Möglichkeit 2 für Windows 7 und Server 2008 R2: Diese Möglichkeit bezieht sich auf alle, die gegen eine KMS Server aktivieren müssen. Sie passt aber auch für die Installation ohne eigenen Lizenzserver. Nur für die KMS Nutzer ist sie Pflicht. Bitte nutzen Sie einen der folgenden Keys, die MS für diese Installationsvariante freigegeben hat. Nur bei diesem haben Sie später überhaupt die Möglichkeit gegen einen KMSServer zu aktivieren:

    - Windows 7 Professional = FJ82H-XT6CR-J8D7P-XQJJ2-GPDD4
    - Windows 7 Enterprise = 33PXH-7Y6KF-2VJC9-XBBR8-HVTHH

    - Windows Server 2008 R2 Enterprise = 489J6-VHDMP-X63PK-3K798-CPX3Y
    - Windows Server 2008 R2 Standard = YC6KT-GKW9T-YTKYR-T4X34-R7VHC
    - Windows Server 2008 R2 Datacenter = 74YFP-3QFB3-KQT8W-PMXWJ-7M648


    Weiter Infos zum KMS und der Aktivierung finden Sie im "Volume Activation Deployment Guide"
  • Möglichkeit 2 für Vista und Server 2008: Diese Möglichkeit bezieht sich auf alle, die gegen eine KMS Server aktivieren müssen. Sie passt aber auch für die Installation ohne eigenen Lizenzserver. Nur für die KMS Nutzer ist sie Pflicht. Bitte nutzen Sie einen der folgenden Keys, die MS für diese Installationsvariante freigegeben hat. Nur bei diesem haben Sie später überhaupt die Möglichkeit gegen einen KMSServer zu aktivieren:

    - Windows Vista Business = YFKBB-PQJJV-G996G-VWGXY-2V3X8
    - Windows Vista Enterprise = VKK3X-68KWM-X2YGT-QR4M6-4BWMV

    - Windows Server 2008 Standard = TM24T-X9RMF-VWXK6-X8JC9-BFGM2
    - Windows Server 2008 Enterprise = YQGMW-MPWTJ-34KDK-48M3W-X4Q6V
    - Windows Server 2008 Datacenter = 7M67G-PC374-GR742-YH8V4-TCBY3


    Weiter Infos zum KMS finden und der Aktivierung findes Sie unter "Volume Activation 2.0 Bereitstellungshandbuch"

 

Die Aktivierung Ihres installierten Clients erledigen Sie dann bitte über die [KMSConfig] Sektion. Ein Beschreibung finden Sie ebefalls in der BuildHistory unter: F10607
Sie können die [KMSConfig] Sektion aber auch ohne KMSServer benutzen. Nur die KMSProductID setzen und KMSActivate=True. Dann aktiviert der SSI den Client direkt gegen Microsoft. Die Microsoft WebSite muss dafür aber entweder direkt oder über einen Proxy ohne Anmeldung erreichbar sein.